VS-pCoq Beobachter
Verkehrsbeobachtung

Einführung

Verkehrsbeobachtung heißt, in Echtzeit oder zeitnah mehr Informationen über den Verkehr einer Stadt oder eines Gebietes zu erhalten, als dies in einem einzelnen Steuergerät möglich ist.

Dazu werden auf einer Ebene über den Steuergeräten, meist auf der taktischen Ebene, die Rohdaten oder bereits vorverarbeitete Daten verschiedener Steuergeräte und anderer Datenquellen zusammengefasst und gemeinsam interpretiert.

Die Interpretation führt zu höherwertigen Aussagen als beispielsweise Zählungen, Belegungs- und Grünzeiten, sondern zu Aussagen über den Verkehrszustand (innerstädtisch oder auf Schnellstrassen), Rückstaulängen, genutzten Leistungen von Zufahrten, kurz auf verkehrstechnische Größen, die auch für einen Regler auf dieser übergeordneten Ebene von Nutzen sein können.

Prozesse

Die Verkehrsbeobachtung als Modul von VS-pCoq besteht aus Algorithmen und Anzeigen von Resultaten sowie aus einer synoptischen Anzeige von Werten auf einem Stadtplan oder einer Landkarte als Hintergrund. Die Algorithmen sind spezialisiert auf die schnelle Berechnung von Verkehrszuständen und verkehrs-technischen Größen.

 

Die Resultate der Algorithmen können mit dem OCIT-Protokoll an eine Synoptik (zusammenfassende Anzeige) oder beliebige zusätzliche Module weitergegeben werden.

Die Online-Beobachtung wird nur dank OTEC AP3 möglich (OCIT-I-TP und OCIT-I-PD). OTEC AP3 bietet die Möglichkeit, offline über Dateien oder online über TCP/IP Messdaten in hoher zeitlicher Auflösung zu übertragen. Für eine Online-Beobachtung wird mindestens eine sekündliche Übertragungsrate vorausgesetzt.

Der Beobachter ermittelt, wie hier beschrieben, beispielsweise Verkehrszustände oder Mittelwerte von Verkehrszählwerten und sendet sie ohne Zeitverzug beim Auftreten neuer Ereignisse weiter an die Anzeige.

Der Beobachter kann die Daten auch zurück in die Datenhaltung speisen oder sie nicht nur an eine Anzeige schicken, sondern an ein übergeordnetes Managementsystem zur Regelung und Koordination ganzer Gebiete.

Graphiken

Die beiden nächsten Abbildungen zeigen Auswertungen von drei verkehrsabhängig geregelten Signalgruppen desselben Knotenpunktes, und zwar zuerst die Häufigkeit einer zur Verfügung gestellten Leistung und im Anschluss daran die Entwicklung des Mittelwertes der zur Verfügung gestellten Leistung.
 
 

 

Synoptische Darstellung

Algorithmen des erwähnten Typs laufen verdeckt in VS-pCoq, um das folgende, synoptische Bild zu speisen. Gezeigt wird der aktuelle Verkehrszustand in den Farben Grün, Gelb und Rot, sowie die aktuelle Verkehrsmenge jeder Fahrspur als Dicke der Striche. Im gezeigten Beispiel können die Werte sekündlich nachgeführt werden, wobei sich in der Praxis ein Rhythmus von 15s bewährt hat.

 

Zuunterst sehen wir zum Schluss einen Blick in die Details einer Ermittlung des Verkehrszustandes durch die mikroskopische Auswertung von Messwerten kurzer Schleifendetektoren.

Kontakt

Bitte benutzen Sie das Kontaktformular, um mehr Information über dieses Produkt oder eine Demo-Version anzufordern.

 

download > Produkteblatt im PDF-Format